Hinweis für Pressevertreter

Bitte richten Sie zur Entlastung unserer Patientenversorgung sämtliche Anfragen zum SARS-CoV-2 (Corona) direkt an die UKM-Unternehmenskommunikation.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur in Abstimmung mit der UKM-Unternehmenskommunikation auf dem UKM-Klinikgelände aufhalten und auch nur mit einer gültigen Drehgenehmigung auf dem UKM-Klinikgelände drehen dürfen.


Anja Wengenroth
Externe Kommunikation
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­­de

 

Offiziell Babyfreundlich: UKM Geburtshilfe erneut von WHO und UNICEF zertifiziert

Foto (UKM/Wibberg): Erfolgreiche Rezertifizierung: Ärzte, Pflegende und Hebammen arbeiten in der UKM Geburtshilfe Hand in Hand um Mutter und Kind einen „babyfreundlichen“ Start ins Leben zu ermöglichen.
Nach der ersten Zertifizierung 2016 ist die Geburtshilfe des UKM (Universitätsklinikum Münster) nun erneut von der Weltgesund-heitsorganisation WHO und UNICEF als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ ausgezeichnet worden – und bleibt damit die einzige zertifizierte Geburtshilfe in Münster.
ukm/js

 

„In der UKM Geburtshilfe legen wir großen Wert auf eine natürliche Geburt und arbeiten nach modernsten medizinischen Erkenntnissen. Im Notfall können wir eine umfassende Versorgung von Mutter und Kind gewährleisten. Die Rezertifizierung durch die WHO und UNICEF ist für das gesamte Team eine tolle Bestätigung unserer Arbeit“, sagt Prof. Dr. Walter Klockenbusch, Leiter der UKM Geburtshilfe. Das internationale Qualitätssiegel von WHO und UNICEF zielt darauf ab, die Bindung zwischen Eltern und Kind mit dem Zeitpunkt der Geburt zu stärken und zu fördern. Bonding, also der enge Haut- und Körperkontakt zwischen Mutter und Kind direkt nach der Geburt, ist daher auch nach einer Kaiserschnittgeburt im UKM selbstverständlich. Auch auf das Thema Stillen legt die WHO/UNICEF-Initiative großen Wert. In der UKM Geburtshilfe unterstützen Still- und Laktationsberaterinnen aus allen Berufsgruppen die jungen Mütter – auch und gerade bei frühgeborenen Kindern. Besondere Expertise haben die Ärzte, Hebammen und Pflegenden am UKM bei der Versorgung von Schwangeren mit Diabetes und deren Babys. „Da diese Kinder nach der Geburt häufig unterzuckern, unterstützen wir die Mütter dabei, bereits vor der Geburt einen ersten Vorrat an Muttermilch anzulegen, mit dem die Kinder in den ersten Stunden versorgt werden können“, erklärt Prof. Dr. Walter Klockenbusch.

Weitere Informationen zur Babyfreundlich-Initiative finden Sie hier: https://www.babyfreundlich.org

 

Zurück
 
 
 
 

Kabel Eins - Die Klinik

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter  twitter.com/UK_Muenster.

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Andrea Reisener
Assistenz/Sekretariat
T +49 251 83-57447
andrea.reisener(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Externe Kommunikation
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de
Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de