Medizinische Klinik D

Mund-Nasen-Schutz-Pflicht in allen Gebäuden des UKM

Bitte beachten Sie: Um unsere Patienten, Mitarbeitenden und Besucher vor einer Infektion zu schützen und die Ausbereitung von SARS-CoV2 einzudämmen, ist ab Montag (23.03.2020) in allen Gebäuden des UKM das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes erforderlich.

Dieser wird an den Eingängen der jeweiligen Gebäude zu Verfügung gestellt und muss sofort angelegt werden.

Das Betreten der Gebäude ist ohne Mund-Nasen-Schutz nicht gestattet.

Besucherstopp wegen SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Ab sofort und bis auf Weiteres gilt am UKM wegen der Corona-Pandemie ein kompletter Besucherstopp. Damit folgt das UKM dem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Düsseldorf, nach dem an allen Krankenhäusern des Landes ab sofort ein Betretungsverbot für Dritte besteht.

Dies gilt für das Zentralklinikum sowie alle externen Kliniken. Ambulanzen beschränken sich ab sofort auf Termine, bei denen ein Aufschub ein medizinisches Risiko für die Patienten bedeuten würde. Ausnahmen werden lediglich für die Geburtshilfe, die Pädiatrie, für die Palliativstationen sowie – nach Absprache mit den verantwortlichen Ärztinnen und Ärzten – für schwerstkranke Patienten zugelassen. Bitte beachten Sie außerdem: Der Zugang zum Zentralklinikum ist NUR über die Haupteingänge Ost und West auf Ebene 04 möglich.

Mehr Informationen

Hinweis zu unseren Ambulanzen und Sprechstunden

Auf Grund der aktuellen Coronasituation beschränken sich unsere Ambulanzen und Sprechstunden ab sofort auf Termine, bei denen ein Aufschub ein medizinisches Risiko für die Patienten bedeuten würde. Wenn Sie in den kommenden Tagen einen Termin in einer unserer Ambulanzen haben, melden Sie sich bitte vorab telefonisch bei der jeweils zuständigen Ambulanz, insbesondere wenn Sie

  • sich in den letzten 14 Tagen in einem der internationalen Risikogebiete oder in besonders betroffenen Gebieten in Deutschland aufgehalten haben (Auflistung siehe RKI)
  • oder Sie Kontakt zu einer Person hatten, für die ein gesicherter Nachweis einer Coronavirus-Infektion besteht
  • oder unter grippeähnlichen Symptomen leiden
  • oder positiv auf Coronavirus getestet wurden.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Kommen Sie bitte nicht in unsere Ambulanzen, wenn Sie unsicher sind, ob Sie von COVID19 betroffen sind.

 

Bitte beachten Sie außerdem: Der Zugang zum Zentralklinikum ist NUR über die Haupteingänge Ost und West auf Ebene 04 möglich.

Vielen Dank!

Fortbildungen


-> hier geht es zum Veranstaltungskalender der Med D

-> Fortbildungen und Vorträge UKM gesamt

Journal Club


Wöchentliches Fortbildungsangebot für Internisten des UKM, Kollgegen aus den umliegenden Kliniken und niedergelassene Ärzte, in dem wir anhand aktueller Verläufe diagnostische und therapeutische Maßnahmen besprechen.

Transplantationsmeeting

Wir organisieren 3 x jährlich eine Informationsveranstaltung rund um die Transplantation. Namhafte Referenten geben in Übersichtsvorträgen ein Up-date zum aktuellen Stand der Forschung sowie der Patientenversorgung und Rechtslage etc. Bei diesen Meetings mit den kooperierenden niedergelassenen Nephrologen hat die Patientenvorstellung und interdisziplinäre Diskussion und Problemlösung für uns einen hohen Stellenwert.

Münsteraner Symposium Nierentransplantation

Einmal jährlich im März findet traditionell seit vielen Jahren das  Münsteraner Symposium mit Vorträgen zu aktuellen wissenschaftlichen Themen und Forschungsergebnissen auf  dem Gebiet der Transplantationsmedizin statt.

Arzt-Patienten Seminar zur Transplantation

Einmal pro Jahr findet gemeinsam mit der Chirurgie und  Transplantationshepatologie / Med. Klinik B das Seminar mit Workshops zu verschiedenen Themen der Transplantationsmedizin im Schloss zu Münster statt.

Intensivkurs Nieren- und Hochdruckkrankheiten der Akademie Niere

Jedes Jahr organisieren wir für Ärzte gemeinsam mit der Akademie Niere diesen erfolgreichen einwöchigen, umfassenden Intensivkurs zu aktuellen Themen der Klinischen Nephrologie.

Welthypertonietag

Gemeinsam mit weiteren Kollegen auch städtischer Krankenhäuser und der Stadt Münster organisieren wir  einmal jährlich den Welthypertonietag mit dem Ziel verbesserte Präventions- und Behandlungsmöglichkeiten betroffenen Bluthochdruck-Patienten und Angehörigen näherzubringen.

Weiterbildungsreihe der Medizinischen Kliniken
am UKM

Jeweils Mittwochs von 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Großer Konferenzraum Ost, Ebene 05, Raum Nr. 05. 403

-> Weiterbildungsreihe 05.09.2018 - 10.07.2019

 
 
 
 

24h-Notfall-Telefonnummern

Notfallaufnahme
(LANO)
0251 / 83 - 4 49 55

Nephro-Hotline
(stat. Einweisung
und Konsile)
0251/ 83 - 4 49 78 (8 -17 Uhr)
0251/ 83 - 4 80 01 (ab 17:00 Uhr)
 

Anfahrt zum UKM